Was auch immer dich bedrückt an emotionalen, körperlichen, materiellen oder sonstigen Dingen, Ein Kurs in Wundern©* ist ein leichter Weg, der dich in der von dir gewählten Zeit sanft und sicher in den Hafen des Friedens führen wird. Du erlernst und erfährst die Überwindung von Angst, Schuld, Einsamkeit und jedem Gefühl der Bedrohung. Du findest einen Frieden, der nicht zerstört werden kann. In diesem Frieden bist du frei, denn niemand und nichts muss sich verändern, damit du in Frieden sein kannst. Von hier aus geh´ in die Welt und sie wird eine andere für dich sein.

Ein Kurs in Wundern© ist ein Kurs in Ursache. Er zeichnet sich durch völlige Kompromisslosigkeit darüber aus, was du wirklich bist (was wir wirklich sind) und wer es ist, der Heilung braucht. Alle Ursache liegt im Geist. Jedes Gefühl, jede Erfahrung, jedes was auch immer ist Wirkung. So ist der, der Heilung braucht, der Geist. Dies ist ein Kurs in Geistesschulung mit dem Ziel:

Erkenne dich selbst.

Der Weg dorthin führt über wahre Vergebung. Sie geschieht im Geist. Sie ist das Mittel, dass dich in die Heilung und in den Frieden führt. Wahre Vergebung ist nicht die Vergebung, wie wir sie kennen.

Praktisch gesehen ist Ein Kurs in Wundern© ein dickes blaues Buch mit vielen dünnen Papierseiten und recht kleingeschriebener Schrift. Es besteht aus 3 Teilen:

  1. Textteil mit 672 Seiten. Hier werden die Grundlagen eines neuen Denkens ausführlich dargelegt.
  2. Übungsbuch mit 365 geistigen Übungen – also eine für jeden Tag des Jahres
  3. Handbuch für Lehrer mit der Beantwortung von 29 Fragen, die der Kursschüler wahrscheinlich irgendwann im Laufe seines Lernens stellen wird, sowie einer kurzen Begriffsbestimmung am Ende.

Das Hauptaugenmerk des Kurses liegt darin, den inneren LEHRER zu finden und vor allem zu nutzen, also in eine aktive Beziehung mit IHM zu gehen und SEINE Führung in Anspruch zu nehmen.

Der innere LEHRER im Kurs ist der HEILIGE GEIST, die Stimme, mit der GOTT zu uns spricht.

Mit diesem Kurs beseitigen wir die Blockaden vor der Liebe. Heilung wird erreicht durch Verbindung im Sinne der Aufhebung der Trennung.

Wahre Vergebung ist der Schlüssel dazu. Sie führt uns in eine neue, geheilte Wahrnehmung.

So sind Beziehungen das zentrale Mittel, das der HEILIGE GEIST für unsere Heilung nutzt. Immer und immer wieder wird die Bedeutung der Einschließlichkeit des Nächsten betont, und hiermit ist j e d e r Nächste gemeint, nicht nur der „Gute“, der uns sympatisch (nett zu uns) ist oder der, der gerade in unserem eigenen, privaten Umfeld ist.

Grundsätzlich gibt es keine offizielle Regel, nach der du diesen Kurs studieren solltest. Es gibt jedoch Empfehlungen, die du jeweils in den Einleitungen lesen kannst.

Ich bin für dich da, wenn

  • du dich in Mustern gefangen fühlst und den berühmten blinden Fleck für dich selber hast. So kann es sein, dass man sich wundert, warum es einem nicht gut geht und gleichzeitig nicht sehen kann, was, warum und wie zu vergeben wäre. Man ist sich dann des ganzen Grolls, den man trägt, mit all seinen leidtragenden Konsequenzen, wenig bis gar nicht bewusst;
  • du wahre Vergebung praktizieren möchtest und Unterstützung brauchst.

Du erleichterst und verkürzt die Zeit deines Lernens daher zusätzlich, wenn du ein Stück deines Weges in Begleitung mit einem Lehrer gehst, der den Kurs schon seit längerem studiert und selbst ein glücklicher Schüler ist.

  • Er begleitet dich beim Einstieg in den Kurs.
  • Er unterstützt dich bei der konkreten Umsetzung in deinem Alltagsleben.

Im Verständnis des Kurses sind wir alle Lehrer und Schüler zugleich. Es gibt niemanden, der führt oder folgt.

Die in meiner Sicht beste Kurz-Beschreibung findest du unter diesem Link vom Herausgeber:

*https://www.greuthof.de/ekiw.php

Das könnte ich niemals toppen.

Mehr erfahren