Blog für inneren Frieden

Blog für inneren Frieden

Willkommen in meinem Blog für inneren Frieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich in Ruhe umzuschauen. Alle Beiträge sind jeweils spontan inspiriert und erscheinen in unregelmäßigen Zeitabständen. Kommentare werden erst nach Freischaltung veröffentlicht. Dies dient nicht der Ausgrenzung anderer Ansichten, sondern der Verhinderung von Spam und der Bewahrung der Qualität und Liebe, in der dieser Blog geführt werden soll. Konkret bedeutet das, das nur konstruktive Kommentare veröffentlicht werden.

Weiterlesen

GOTT lieben oder ignorieren?

GOTT lieben oder ignorieren?

In diesem Beitrag geht es um den Begriff „GOTT“. Jeder weiß, was damit mehr oder weniger gemeint ist – aber eben nur mehr oder weniger. So sind die Gedanken, die wir über GOTT hegen, nahezu so vielfältig, wie wir Menschen sind. Wie alles andere, entstehen sie aufgrund von Erziehung, Kultur, Gesellschaft aber auch Erfahrung. Die Palette der Reaktionen reicht von erfreutem Einklang über ehrfürchtig, zweifelnd, ablehnend bis hin zu geringschätzig lächelnd. Das motiviert mich, meine Sicht teilen.

Weiterlesen

Schlaf gut!

Schlaf gut!

Abendgebet

Ich danke dir, HEILIGER GEIST, für diesen Tag und für alles, was ich heute erleben und lernen konnte. Ich danke DIR für all diejenigen, denen ich begegnet bin in Person oder im Geist und die mir die Gelegenheit gaben, meine Funktion der Vergebung wahrzunehmen. Sollte ich eine Gelegenheit übersehen haben, zeig sie mir bitte jetzt. Ich will sie DIR noch geben, damit DU sie mit all ihren Wirkungen in meinem Geist aufheben kannst und mein Geist in Frieden ist.

Weiterlesen

Wahre Essenz

Wahre Essenz

Neulich kam die Frage auf, was ich unter wahre Essenz verstehe. Der Begriff bezieht sich im allgemeinen Sprachgebrauch auf die Person, die in diesem Leben Ausdruck findet. Das, was wir als Mensch hier an Talenten und Gaben haben, entwickeln und leben. Authentisch sein, unseren Gefühlen Ausdruck verleihen, das Leben führen, das zu führen wir gekommen sind.

All dies ist sehr wichtig, doch können wir nichts davon mitnehmen, wenn wir die Erde verlassen. Und solange wir noch hier sind, kann Verlust jeder Art (emotional, finanziell, körperlich) zu einem urplötzlichen Ende der Dinge führen, die wir wertschätzen.

Weiterlesen

Lachen ohne Grund

Lachen ohne Grund

Vielleicht gehörst du zu den Menschen, die selten lachen, weil sie keinen Grund zum Lachen finden. Oder du bist jemand, der denkt: „Wenn ich lache, obwohl ich mich so schlecht fühle, dann ist das unecht. Ich bin dann nicht ehrlich.“

Ich kenne diesen Gedankengang sehr gut. Er hat mich und mein Leben bis vor wenigen Jahren auch noch bestimmt. Ich möchte dir gern ein wenig mehr darüber erzählen.

Weiterlesen

Offenbarung

Offenbarung

Es war Anfang der 80er Jahre. Ich arbeitete nebenbei auf selbständiger Basis als Zweitsekretärin im Chefsekretariat einer namhaften International Management Consulting Firma. Alles funktionierte bestens. Bis auf…

Weiterlesen

Deine wahre IDENTITÄT

Deine wahre IDENTITÄT

Geliebtes Gotteskind,

du bist das nicht, das Angst hat,
sich traurig oder einsam fühlt,
nicht das, das Schmerzen hat,
krank oder bedürftig ist,
nein…du bist das nicht, das leidet.

Weiterlesen

Das Licht wird immer heller

Das Licht wird immer heller

So fing alles an.
Mit einer leidenden Mutter (Diagnose Schizophrenie) und einem sehr strengen Vater, dessen Haupterziehungsmittel das Bestrafen war und der nie Zeit für uns drei Kinder hatte, war meine Kindheit gespickt mit traumatischen Erlebnissen. In der Teeniezeit wurde es nicht leichter. Ich durfte nicht auf Partys und hatte oft Stubenarrest, einmal sogar einen ganzen Sommer lang. Und das, obwohl ich nichts getan habe, es war einfach Willkür. Zuhause herrschte die Angst. Als junge Frau war ich von meiner Persönlichkeit her komplett beziehungsuntauglich, in gewissem Sinne arrogant. Mitgefühl kannte ich nicht. Das Wort „Gefühl“ allein schon sagte mir nichts. Mein System war von einem Panzer umgeben. Die weibliche Seite in mir war blockiert, unbewusst wollte ich nicht werden wie meine Mutter.

Weiterlesen

Lichtpunkt sein

Lichtpunkt sein

Krisenzeiten
offenbaren viel über unsere Persönlichkeit. Sie können das Leben eines Menschen zerstören oder aufrichten. Für mich gibt es nur eine hilfreiche Sichtweise, nämlich die: Sie bergen ein hohes Potential zur Weiterentwicklung. Letzten Endes dient alles unserem Besten, und unser Bestes ist unser SELBST. Da wir ES vermeiden, sucht ES nach Wegen. Diese Wege müssen schmerzhaft sein, sonst hören wir nicht hin.

Weiterlesen