Endlich frei sein…!!!

Suche nicht mehr dort, wo du nicht fündig werden kannst.

Strahlender Vollmond

Freiheit ist im Außen nicht zu finden. Sie ist in dir und nur dort. Das Ego will, dass du suchst und nie findest, daher macht es dir mit immer wieder neuen Dingen Angst. Aus der Angst heraus tust du so viele Dinge, die dir nie wirklich helfen werden. Angst ist ein sehr schlechter Ratgeber.

Lasst uns doch einmal schauen, was Freiheit denn ist
und ob – und wenn ja – in welcher Form sie überhaupt möglich ist. Haben wir nicht kürzlich Weiterlesen

.

Der Ruf nach Liebe

In jedem von uns ist der Ruf nach Liebe.

Lotusblume

Wir sehnen uns danach, geliebt zu werden und jemanden zu haben, den wir lieben können. Es ist ein menschliches Bedürfnis, das leicht zur schamhaften, versteckt gehaltenen Bedürftigkeit werden kann, wenn es unerfüllt bleibt. Auf dieser Ebene denken wir, der Ruf nach Liebe sei der Ruf nach der verlorenen Kindheit, einer Weiterlesen

.

Frieden finden

Wer will ihn nicht, den Frieden?

Doch lasst uns ehrlich sein. Waren wir vor Corona in Frieden? Ist der Mensch in Frieden, wenn kein Krieg in seinem Land herrscht und kein Virus ihn bedroht? Oder gibt es nicht immer wieder Dinge, die uns den Frieden rauben?

Sicher gibt es Phasen, in denen wir Weiterlesen

.

Corona als Chance 2

Nicht urteilen – auch und gerade in besonders schwierigen Zeiten

Ein Kurs in Wundern© lehrt, dass urteilen sozusagen einer Selbstkreuzigung gleich kommt. Warum ist das so und wie hilft uns diese Einsicht in Zeiten wie Corona? Lass dich Weiterlesen

.

Corona als Chance

Hier mal ein Blick auf Corona aus meiner Sicht als Lehrer und Schüler von Ein Kurs in Wundern©

Der Corona-Virus birgt die Chance, uns unsere Verletzlichkeit als Mensch und die Vergänglichkeit von allem, was uns ganz selbstverständlich und wichtig erscheint in dem, was wir unser „normales Leben“ nennen, bewusst zu machen. Er wirkt wie ein Stop und ist daher Weiterlesen

.

Weltgeschehen

Wenn ich als Schüler von Ein Kurs in Wundern©* davon ausgehe, dass

– ich nicht wahrnehme, was zu meinem Besten ist – Ü-I.24.*
– ich nicht weiß, wozu irgendetwas dient – Ü-I.25,*
– alles meinem Besten dient – Ü-I.25.*

und schließlich

– Veränderungen immer hilfreich sind – H-4.I.A.3.7.*,

dann müssen sämtliche Geschehnisse, die sich in der Welt Weiterlesen

.